+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Wahl

  1. #1
    Neuer Benutzer Gehilfe
    Registriert seit
    06.03.2012
    Beiträge
    3

    Böse Wahl

    ich bin jedesmal auf´s neue begeistert wie sich jemand 5min vor 18.00 auf ein amt bewirbt, 3x spendet und dann das amt bekommt weil keiner mehr wählen geht...

    an dem wahl-system sollte dringlichst was getan werden, weil das betrifft sehr viele spieler wie ich im chat so mitkriege.

    veränderungen die in meinen augen sinn machen würden wären:

    -wer sich auf ein amt bewerben will sollte mehr wie nur 10/20/40 (untere ebene/mittlere ebene/bürgermeister) prestige dafür locker machen müssen, da kann sich ja jeder
    neuling der seine ziegel oder sonstwas verkauft für ein amt bewerben----->15k/30k/60k würden da schon den ein oder anderen riegel vorschieben

    -wähler sollten statt prestige-abzug mit bonus-prestige belohnt werden, je nachdem welche ebene sie wählen gestaffelt (vielleicht geht ja dann mal wieder jemand wählen)

    -eine sperre für bewerbungen sollte eingeführt werden damit sich keiner kurz vor knackig bewerben kann, ich denke da so an 6std vor der wahl

    -wenn ein mentor abstimmt sollte er mit ordentlich prestige belohnt werden, dieser posten soll ja auch belohnt und genutzt werden.

    das sind mal so kleinigkeiten die mir auf anhieb eingefallen sind, lob und kritik in angemessenem ton sind gern gelesen
    Geändert von Tiaman (07.03.2012 um 20:07 Uhr)

  2. #2
    Benutzer Marktschreier
    Registriert seit
    01.02.2012
    Beiträge
    39
    Gute Idee. Zumindest sollte es eine vernünftige Deadline geben mit dem Eingang der Bewerbungen und danach noch genügend Zeit vorhanden sein, dass abgestimmt werden kann.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Kaufmann Avatar von The_Fun
    Registriert seit
    26.01.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    512
    Das mit der Deadline hatte ich schon per skype letztes jahr mit supp besprochen wurde leider nicht umgesetzt. Finde aber auch das sollte man ändern max 3 std
    vor der Wahl muss die Bewerbung auf ein amt da sein...
    Der ausgang einer Wahl wurde aber schon mal geändert (ChangeLog 1.8.9: 16-08-2011) sollte nun eigentlich transparenter sein...
    Inwieweit was geändert wurde weiß man nicht
    Zitat Zitat von The_Fun
    Dieser Text ist so extrem sexy, dass er bei einigen Lesern
    Schocks, epileptische Zustände oder nasse Hosen hervorrufen könnte..

  4. #4
    Neuer Benutzer Gehilfe
    Registriert seit
    29.01.2012
    Beiträge
    8
    Zitat Zitat von The_Fun Beitrag anzeigen
    Der ausgang einer Wahl wurde aber schon mal geändert (ChangeLog 1.8.9: 16-08-2011) sollte nun eigentlich transparenter sein...
    Inwieweit was geändert wurde weiß man nicht
    Es wurde was geändert, nun behält oder bekommt eben der das Amt, der die höheren % hat. Die komische Rechnung davor konnte man ja gar nicht nachvollziehen. Da konnte auch jemand das Amt erhalten der keine Stimmen bekommen hat, und derjenige der 5 Stimmen hatte, war es trotzdem los.

    Aber Zeitgrenze wäre nicht schlecht.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Kaufmann Avatar von The_Fun
    Registriert seit
    26.01.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    512
    Na dann ist doch ok das nun der das Amt bekommt mit den meisten % Hab schon lange keine wahlschlacht mehr gemacht daher nicht mitbekommen...
    hat es also doch was gebracht mit tia zu skypen

    Jetzt noch ne zeitbegrenzung und alles ist schick...
    Zitat Zitat von The_Fun
    Dieser Text ist so extrem sexy, dass er bei einigen Lesern
    Schocks, epileptische Zustände oder nasse Hosen hervorrufen könnte..

  6. #6
    Hallo,

    ich habe den Wunsch "Deadline" in unser System aufgenommen. Auch hier werde ich mich melden sobald ich eine Information diesbezüglich erhalte.

    Grüße,
    Tia

  7. #7
    Neuer Benutzer Marktschreier
    Registriert seit
    30.01.2012
    Beiträge
    28
    Das merkwürdige Wahlsystem früher hatte damit zu tun, dass jeder eine Chance bekommen sollte eine Wahl zu gewinnen anstatt nur die mit dem dicksten Geldbeutel. Deswegen waren früher die Prozente nur einen Wahrscheinlichkeit dass man gewinnt.
    Wahr wohl gut gemeint aber etwas unglücklich umgesetzt.

    Mit der Variante das der mit den meisten Prozent auch immer gewinnt scheinen ja alle zufrieden zu sein.

    Zusätzlich zu einer Aufstellungsfrist kann man ja überlegen ob man die Wahlen weniger häufig laufen lässt.
    Ich persönlich fand es immer schon voll daneben wenn ich eine Wahl gewinne in der Woche und am Wochenende
    wo ich mal Zeit hab kann ich vielleicht nichts machen weil ich schon wieder verloren habe.

    Wie wärs mit ner Woche Amtszeit?
    Freitag fängt die Aufstellung an bis Sonntag
    Montag bis Freitag wird gewählt
    Freitag Entscheidung der Wahl und neue Aufstellung.

    Das würde sicher auch die Wahlbeteiligung ankurbeln weil man da nicht mal eben schnell
    jemmanden aus dem Amt schmeissen kann der einem nicht gefällt.
    Man hat die Politiker dann immer ne Woche am Hals ;-)

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Kaufmann Avatar von The_Fun
    Registriert seit
    26.01.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    512
    Im grunde bin ich dafür bitter

    aber auch nur wenn die Ämter gründlich überarbeitet werden.Grad neue user die kaum das Spiel kennen sich dann auf amt bewerben vom inaktiven user starten dann einfach die Aktion des amtes ohne zu wissen ob es gut oder schlecht ist.Grad im fall vom Grundherr,Landesherr und Handwerksmeister ist fatal...

    Aber wem sage ich das kennst dich ja bestens aus...
    Zitat Zitat von The_Fun
    Dieser Text ist so extrem sexy, dass er bei einigen Lesern
    Schocks, epileptische Zustände oder nasse Hosen hervorrufen könnte..

  9. #9
    Administrator Avatar von Zorro
    Registriert seit
    04.01.2012
    Beiträge
    1.077
    Blog-Einträge
    3
    eine wahl wie sie bitter vorschlägt halte auch ich für sinnvoll. klar kann es dazu kommen, das man dann einen hat, der sein amt schlecht ausfüllt und den man dann ne ganze woche ertragen muss, aber das ist halt wie im wirklichen leben. wir haben unsere regierung ja auch 4 jahre am hals...
    vielleicht gibt das den ämtern neuen schwung


    Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.
    Abraham Lincoln

    Die Unmenschlichkeit, die einem anderen angetan wird, zerstört die Menschlichkeit in mir.
    Immanuel Kant

  10. #10
    Also ich bin einer der neue User - hab zwar früher mal die Beta mitgemacht, aber dann aufgehört - doch wenn ich in den Ämtern Leute sehe, die das Amt besetzen, deren letzter Login letztes Jahr oder vor 2/3 Monaten war, haben die meiner Meinung nach keine Berechtigung mehr, dass Amt auszufüllen. Kurz gesagt, die Karteileichen müssen raus aus den Ämtern, kosten nur Gulden. Das die Deadline kürzer gesetzt werden muss, sind wir uns glaube, alle einig - doch neue User deswegen als inkompetent darzustellen halte ich auch für falsch, denn wer weiss, ob sie das Amt nicht sinnvoller besetzen als einer der "alten User".
    Wie in der Beta, so muss ich auch jetzt feststellen, dass die Amtsebenen zu wenig sind und vor allem ein wenig in der Nützlichkeit abträglich sind. Das einzige Amt, was wirklich von alledem profitiert, ist die mittlere und die letzte Amtsinstanz (Bürgermeister) - alle anderen wirken wie "Füller".

    Als Vorschlag, würde ich noch eine unterste Amtsebene einführen, Ratsherren oder besser gesagt: Patrizier - nehmen wir mal Venedig zum Vergleich, woran sich das Spiel ja orientiert.
    Es gab (gekürzte Fassung) den Coniglio Maggiore (Ratsherren) -->"wählten" den Consiglio Minor (Kontrollinstanz) --> aus den beiden Versammlungen kamen die Mitglieder für den Consiglio dei Sapientes (Rat der Weisen - Aufgeteilt nach Aufgabengebiet "Savi"), den Consiglio dieci (Rat der Zehn - Justiziare) und den Dogen (Stadt/Staatsoberhaupt) -> in Seerepubliken oder den Podestá/Capitano allgemein in Städten.
    Das soll soviel bedeuten, dass man über kurz oder lang, erst die niedrigen Amtsebenen durchlaufen muss, um die Berechtigung zu erhalten, sich für ein höheres Amt bewerben zu können. Denn die Amtsebene bzw. die Bewerbungsfähigkeit anhand von gerade mal drei Titeln fest zu machen ist etwas dürftig und lässt kaum Spielraum für ein ausgefeiltes und vor allem begehrtes (aktives) Politiksystem, insbesondere deswegen, da die Titel nun wirklich nicht die Welt kosten.

    Gleichermaßen würde ich noch weitere Titel einführen: der einfache Bürger (Start), der Cittadino, der Patrizier (als Zugangsstufe für den Consiglio Maggiore), Conte (als Zugangsstufe für den Rat der Weisen) Marchese (Rat der Zehn) und den Principe/(Duce) als Zugangsstufe für das Amt des Dogen/Podestá/Capitano.
    Damit hätte man zugleich ein attraktiveres Politik- und Nobilitätssystem, was zugleich als Kontrollinstanz fungieren kann, so dass unerfahrene Spieler (egal ob neue oder alte) in die Ämter hineinwachsen - denn viele scheinen aus den Augen verloren zu haben, dass sie auch mal angefangen haben und nicht so recht wussten, wofür was gut ist.

    Parallel sollte man das Haus, was ja eigentlich als Wohnsitz fungieren sollte - neue Ausbaustufen hinzufügen, den Titeln entsprechen - nicht zwingend Freischaltung von neuen Bauplätzen (ab Stufe 5).

+ Antworten

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein