+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Plünderei

  1. #1
    Neuer Benutzer Gehilfe
    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    3

    Böse Plünderei

    so langsam nervt´s.....

    ständig sind die märkte auf null geplündert, teilweise bis zu verfall und dunkelheit.

    für käufe von waren die sowieso schon rot sind sollte es extra strafen geben....

    ordentliche strafen die mir auf anhieb einfallen wären:

    -20-faches minus-prestige im gegensatz zu verkauf
    -10-facher handelzähler-verbrauch
    -12/24 std handelssperre
    -doppelte warenkosten

    die strafen lesen sich etwas hart, aber würde man sowas einführen gehen die plünderungen um ein vielfaches nach unten

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Kaufmann Avatar von The_Fun
    Registriert seit
    26.01.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    512
    In der tat klingt es sehr hart ...
    zum teil könnte man deine ideen umsetzen aber wenn dann nicht so drastisch... -20 fach pres verlust ist übertrieben..
    Was machste wenn du mal dringet ware brauchst die nicht herstellen tust?
    10facher handelszähler geht mal garnicht die 100 reichen grad mal so....

    Handessperre ok könnte man machen dann aber nur für max 2 std!
    Zitat Zitat von The_Fun
    Dieser Text ist so extrem sexy, dass er bei einigen Lesern
    Schocks, epileptische Zustände oder nasse Hosen hervorrufen könnte..

  3. #3
    Neuer Benutzer Gehilfe
    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    3
    ich finde das nicht zu hart und meine das so wie ich´s geschrieben habe.

    wer ware kauft die ohnehin schon rot ist auf dem markt soll auch entsprechend bestraft werden.
    was sind schon 2000 prestige abzug oder 10 handelszähler, strafe muss sein.

    oder willst du plünderei unterstützen? wer braucht denn unbedingt ware die im roten ist?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Kaufmann Avatar von The_Fun
    Registriert seit
    26.01.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    512
    Ne will ich net unterstützen produziere so gut wie alles selbst muss daher auch nix kaufen, mir ist daher wurscht
    bloss wenn jemand dringend ware braucht zum ausbau der User grad neu ist kaum pres in der stadt der hat dann -1000 pres und kann nix mehr kaufen..
    Was soll der user dann deiner meinung nach machen?

    Auch du wirst als neu warst schon ware gekauft habe die Rot ware damit weiterkommst...
    Zitat Zitat von The_Fun
    Dieser Text ist so extrem sexy, dass er bei einigen Lesern
    Schocks, epileptische Zustände oder nasse Hosen hervorrufen könnte..

  5. #5
    Ich frag mich ehrlich gesagt was denn da so nervt wenn mal einer " Waren leerkauft " - Sein wir doch mal ehrlich... es passiert doch nicht viel. Die Stadt verkommt vielleicht ein wenig und es sterben möglicherweise ein paar Einwohner. Sonst passiert doch nichts. Deswegen weiß ich auch nicht warum hier deswegen immer so ein Fass deswegen aufgemacht wird.

    Außerdem... Wenn jemand Waren im roten Bereich kauft, dann hat er meist schon andere benötigte Waren an die Stadt geliefert, denn bei -10 Prestige ist ja ehh Schluss - und das zu erreichen geht ganz schnell.

    Ich möchte auch noch an die neuen Spieler erinnern - die können stellenweise gar nicht anders als Waren im roten Bereich kaufen wenn sie ihre Gebäude aufwerten wollen. Da ist spätestens bei Fleisch Schluss - denn das ist ja generell überall rot und auch die anderen Waren für den Ausbau sind meist auch nur im schwarzen Bereich vorhanden. Also woher soll man denn sonst die Waren nehmen? - Vom Schmuggler ? - der hat zum einen nicht immer die Waren die man braucht , und dann kann man auch nur für max 100k bei ihm kaufen - sprich man braucht da gefühlte Ewigkeiten um mal voran zu kommen.

    Des Weiteren sollte man auch mal bedenken das hier auch das System selber die Ursache für Leerkäufe ist. Jeder Spieler versucht mit seinen Aktionen soviel Profit und Prestigegewinn wie möglich zu erzielen. Also verkaufen die meisten ihre Waren nur bis zur Hälfte des Tagesbedarfs - weil es über der Hälfte das Tagesbedarfs ( schwarzer Bereich ) kein Prestige mehr gibt. Das hat die einfache Folge das in den meisten Städten die Waren nie weit über den roten Bereich herauskommen. Sprich man bunkert lieber Waren anstatt sie zu verkaufen...

    Und ja auch ich habe schon Waren in Städten leergekauft - in anderen und auch in meiner Heimatstadt. Das letzte mal vor 10 Min weil ich das Zeug einfach zum Ausbau brauch und ich keine Lust habe eine Woche zu warten bis ich die Waren vom Schmuggler zusammen habe. Ich hab aber auch schon Waren leergekauft die ich für Kaufaufträge meiner Stadt benötigt habe. Das werde ich auch weiterhin tun. Da kann man jetzt auch mit den Finger auf mich zeigen und sagen " Ohhh der ist aber böse ! " , allerdings sollte man auch bedenken das ich im Gegenzug auch Waren an die Stadt liefern muss die sie benötigt und das sogar mehr als ich aus in der Stadt aufkaufe.

  6. #6
    Neuer Benutzer Marktschreier
    Registriert seit
    27.01.2012
    Beiträge
    26
    Ich finde die Idee gar nicht so schlecht, denn ich kann es nachvollziehen. Auch in meinem kleinen Dörfchen werden Waren ständig weggekauft, die man nicht unbedingt zum Ausbau benötigt, aber es gibt ja einige Spieler die nur um in der Rangliste der Waren oben zu stehen Waren hin- und herverschieben die sie nicht einmal benötigen, außer zur "Verschönerung" der Rangliste.
    Und Pinkay, wenn du in einer Gilde wärst mit aktiven Spielern, die sich auch gegenseitig unterstützen, würdest du auch Ausbauwaren von deinen Gildenmitgliedern bekommen ohne ne Woche drauf warten zu müssen.

  7. #7
    Zitat Zitat von DieHummel Beitrag anzeigen
    Und Pinkay, wenn du in einer Gilde wärst mit aktiven Spielern, die sich auch gegenseitig unterstützen, würdest du auch Ausbauwaren von deinen Gildenmitgliedern bekommen ohne ne Woche drauf warten zu müssen.
    Ach ja die Gilden... naja da werde ich jetzt nicht allzu viel sagen, denn das ist irgendwie ein anderes Thema. Allerdings muss man auch mal davon ausgehen das nicht jeder - vor allem nicht von den Neuen im Spiel gleich in eine Gilde kommt. Das kann schon mal ein wenig dauern bis man eine gefunden hat. Ich hab auch schon viele gesehen die erst einmal selbst eine Gilde gegründet haben um zu sehen was das überhaupt ist. Allerdings ist es bei den Großteil der neuen hier im Spiel so das sie in keiner Gilde sind - schlicht und einfach weil sich die Gelegenheit dazu noch ergeben hat. Sprich die können da auch nicht nachfragen ob man mal bitte bitte irgendwelche Waren bekommt. Mal ganz davon abgesehen das die Mitglieder einer Gilde meist über die ganze Map verteilt sind - sprich es kann dann auch stellenweise auch mal 5h dauern bis dann mal irgendwas eintrifft. Man fragt 19 Uhr und um Mitternacht steh die Ware dann auf dem Markt - ist dann nur doof wenn man um die Zeit schon eingeschlafen ist. Außerdem sollte man auch mal bedenken das man einfach nicht immer zur gleichen Zeit wie die anderen online ist.

    Ich muss mal sagen... das ist ein totaler Aufwand nur um hier keinen " Leerkauf" zu machen. Da hol ich mir meine Waren lieber so vom Markt - hat den Nachteil das ich stellenweise mehr dafür bezahlen muss und ich Prestige abgezogen bekomme. Allerdings ist das um einiges unkomplizierter und vor allem schneller. Man will hier immerhin nur ein Gebäude ausbauen oder mal schnell einen Kaufauftrag auf dem Markt abschließen.

    Irgendwie werden hier wegen etwas Unwichtigem total überzogene Strafen vorgeschlagen. Was passiert denn überhaupt wenn mal eine Ware alle ist ? - richtig zum Großteil gar nichts und wenn mal was passiert dann geht mal in der Stadt das Licht aus. Es ist ja nicht so das hier dann gleich die Welt untergeht...

    Und ich kann mich nur wiederholen - wer etwas aus einer Stadt im roten Bereich kauft hat dann schon einmal irgendwann Waren in die Stadt gebracht die sie benötigt hat. Sprich es ist schon so etwas wie ein Ausgleich vorhanden.

  8. #8
    Neuer Benutzer Marktschreier
    Registriert seit
    27.01.2012
    Beiträge
    26
    Damit auch du Pinkay verstehst was eigentlich gemeint ist und dabei geht es nicht um die Neulinge sondern um regelrechte Leerkäufe von Städten und das nicht nur einmalig sondern meist permanent.

  9. #9
    Administrator Avatar von Zorro
    Registriert seit
    04.01.2012
    Beiträge
    1.073
    Blog-Einträge
    3
    hallo zusammen,

    vielleicht sollte man 2 dinge überlegen. dies ist natürlich ne handelssymulation und deswegen kann ich die leute verstehen, wenn der preis im keller ist, dass gekauft wird. auf der anderen seite kann ich die leute verstehen, die versuchen ihre stadt vorran zu bringen und deswegen sauer reagieren, wenn jedesmal wichtige produkte für die stadt "geklaut" werden.
    vielleicht ein einfacher vorschlag, rot bedeutet ja zur zeit prestige abzug. also bei 10.000 tagesverbrauch bekommt man ab 5.000 abzug. wenn ich jetzt ab 2500 den doppelten abzug bekömmen würde, wär es schlechter und schwieriger. dann ab 1250 geht gar nichts mehr. dies wäre also der festbestand der stadt, wo man nichts mehr kaufen kann. weil keiner würde sein letztes stück brot verkaufen, wenn er dann nichts mehr zu beißen hätt. so wären vielleicht alle seiten des spieles besser gestellt.

    lg zorro


    Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.
    Abraham Lincoln

    Die Unmenschlichkeit, die einem anderen angetan wird, zerstört die Menschlichkeit in mir.
    Immanuel Kant

  10. #10
    Benutzer Marktschreier
    Registriert seit
    01.02.2012
    Beiträge
    39
    Die Strafen an sich finde ich auch überzogen muss ich sagen. Dies kann man gar nicht umsetzen. M

    Wie viele Vorredner schon schrieben bleibt es manchmal einafch gar nicht aus, dass man etwas leer kaufen muss. Dies gilt speziell für neue Spieler oder Spieler im Aus- oder Umbau

    @Pinkay: ABER von diesen neuen Spielern oder Spieler, die ganz dringend Waren für den Ausbau brauchen, ist meines Erachtens auch überhaupt nicht die Rede.

    Für mich liegt der Sinn des Spiels zB. auch darin, die eigene Stadt optimal zu versorgen. Das heißt ich produziere meine Waren, zugeschnitten auf meine Stadt. Das Ärgernis der Spieler besteht einfach darin, dass z.B. Spieler A in einer anderen Stadt eine Ware auf 0 kauft, da diese Ware in der Heimatstadt von Spieler A Mangelware ist. Dies kommt häufiger vor als Du das vielleicht denkst. Spieler B, der diese Ware also rausgelegt hat, ärgert sich zu Recht darüber, dass er Waren produziert, diese der Stadt zur Verfügung stellt und dann ratz fatz alles für die Katz war, weil Spieler A aufgekauft und in der eigenen Stadt dann zB "die Lichter ausgehen".

    Es könnte auch vielmehr Handel untereinander zustande kommen, wenn man mit anderen Spielern "Handelsabkommen" schließt, zB. dass die Stadt mit Kakao etc. versorgt wird. Dafür gibt es den Chat und die Nachrichten-Funkion.

+ Antworten

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein